Öffentliche Sicherheit

Zuverlässiger Schutz von Fahrzeugangriffen

Bei Events im öffentlichen Raum bietet die mobile Anti-Terror-Barriere Terrablock XL zuverlässigen, zertifizierten Schutz vor Fahrzeugangriffen (Bildnachweis: Betafence/Hesco)

Spätestens seit den Anschlägen in Nizza und auf dem Breitscheider Platz in Berlin stehen Verantwortliche vor der Aufgabe, Veranstaltungen im öffentlichen Raum vor terroristischen Angriffen mit schweren Fahrzeugen zu schützen.

Dabei geht es nicht alleine um Sicherheit: Die Vorkehrungen sollten auch praktikabel und möglichst unaufdringlich sein.

Genau für diese Anforderungen hat der Zaun- und Sicherheitsspezialist Betafence jetzt die mobile Anti-Terror-Barriere Terrablock XL vorgestellt. Die Fahrzeugsperre besteht aus einzelnen Modulen, die sich kompakt lagern und vor Ort leicht aufbauen und mit Ballast (z. B. Sand) füllen lassen. Mit der nach IWA 14 zertifizierten Anpralllast bietet die Lösung zuverlässigen Schutz vor Terrorangriffen mit schweren Fahrzeugen und ist dabei optisch ansprechend sowie als Werbefläche nutzbar.

Terrablock XL wurde vom britischen Sicherheitsspezialisten Hesco entwickelt, einem auf militärische und Anti-Terror-Lösungen spezialisierten Unternehmen der Betafence-Gruppe. Die Wände sind aus einem speziellen Hochsicherheits­gitter gefertigt, in das der Ballastsack eingelassen wird. Das patentierte System ist dafür ausgelegt, beim Anprall eines schweren Fahrzeuges sehr hohe Energien zu absorbieren. Die Anpralllast ist nach internationalem Standard für Fahrzeugbarrieren zertifiziert (IWA 14).

Avatar

Redaktion Prosecurity

Die ProSecurity Publishing GmbH & Co. KG ist einer der führenden deutschen Sicherheitsfachverlage. Wir punkten mit fachlicher Kompetenz, redaktioneller Qualität und einem weit gespannten Netzwerk von Experten und Branchenkennern

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben