Personalien

Erneut im Präsidium der BDA

Der Präsident des BDSW, Staatssekretär a.D. Gregor Lehnert, wurde auf der - virtuellen - Jahresmitgliederversammlung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) erneut in das Präsidium gewählt.
BDSW-Präsident Gregor Lehnert erneut im Präsidium der BDA Bildquelle: BDSW

Berlin/Bad Homburg – Der Präsident des BDSW, Staatssekretär a.D. Gregor Lehnert, wurde auf der – virtuellen – Jahresmitgliederversammlung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) erneut in das Präsidium gewählt. „Die Herausforderungen in unserem personalintensiven, unternehmensnahen Dienstleistungssektor sind derzeit besonders groß. Unsere Beschäftigten schützen die Impfzentren, kontrollieren die 3-G-Regelungen im ÖPV, in den Unternehmen oder auf den Weihnachtsmärkten – und das bei einem immer größer werdenden Personalmangel. Ich freue mich, dass ich auch weiterhin die Interessen unserer 1.000 Mitgliedsunternehmen in der BDA gegenüber den führenden Arbeitgebervertretern in Deutschland einbringen kann“, so Lehnert über seine Wiederwahl.

Durch die Arbeit des BDSW sei es in den letzten Jahren erfreulicherweise gelungen, die BDA und ihre angeschlossenen Landesvereinigungen von der Bedeutung der Allgemeinverbindlichkeit für unsere Tarifverträge zu überzeugen. Das stärke den Organisationsgrad des BDSW und die Tarifbindung in der Sicherheitswirtschaft, so Lehnert. Diese sei mit 69 Prozent im gesamtwirtschaftlichen Vergleich besonders hoch. Eine große Herausforderung sei die von der neuen Bundesregierung beschlossenen Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns von 12 Euro in der Stunde.  „Dies ist ein gravierender, nicht gerechtfertigter Eingriff in die grundgesetzlich garantierte Tarifautonomie. Wenn der Bundestag dies dennoch so beschließt, müssen wir uns dem stellen und die richtigen Konsequenzen für unsere eigenen Tarifpolitik daraus ziehen“, so der BDSW-Präsident abschließend.

Gregor Lehnert wurde 2013 erstmals zum Präsidenten des BDSW gewählt. Der Sicherheitsunternehmer ist geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Gregor Lehnert (UGL) mit Sitz im Quierschied im Saarland. Der Firmenverbund von Sicherheitsunternehmen beschäftigt über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Saarland, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Hessen. Herr Lehnert war über 25 Jahre bei der Polizei des Saarlandes, unter anderem in den Bereichen Kapitaldelikte, Terrorismusbekämpfung und Stabsarbeit, tätig. 1986 wurde er zum Direktor des Landeskriminalamtes und Leiter der Kriminalpolizei des Saarlandes ernannt. 1998 wechselte Gregor Lehnert in die Politik und wurde in der Großen Koalition unter Leitung von Bernhard Vogel Staatssekretär beim sozialdemokratischen Innenminister Dewes in Thüringen. Seit Anfang 2000 ist Gregor Lehnert in der Privatwirtschaft tätig und arbeitet konsequent am „Umbau“ der privaten Sicherheitswirtschaft.

http://www.bdsw.de

Redaktion Prosecurity

Die ProSecurity Publishing GmbH & Co. KG ist einer der führenden deutschen Sicherheitsfachverlage. Wir punkten mit fachlicher Kompetenz, redaktioneller Qualität und einem weit gespannten Netzwerk von Experten und Branchenkennern.

Kommentieren

Hier klicken, um ein Kommentar zu schreiben