Personalien

Mit Frauenpower für mehr Sicherheit in der Region

Mehr Zusammenarbeit mit Sicherheitsbehörden in Hessen, Rheinland- Pfalz und Saarland gefordert
Wachwechsel bei der Vereinigung für die Sicherheit der Wirtschaft e.V. (VSW) Foto: VSW

Branka Bernges übernimmt ab Januar Geschäftsführung der VSW • Mehr Zusammenarbeit mit Sicherheitsbehörden in Hessen, Rheinland- Pfalz und Saarland gefordert • Sensibilisierung der neuen Bundesregierung für sicherheitsrelevante Fragen

Wachwechsel bei der Vereinigung für die Sicherheit der Wirtschaft e.V. (VSW): Branka Bernges (45) wechselt zum 1. Januar 2022 in die Geschäftsführung und tritt damit die Nachfolge von Peter H. Bachus an, der als Vorstandsvorsitzender den Vorsitz von Gero Dietrich Anfang 2021 kommissarisch übernommen hatte.

Die gelernte Groß- und Einzelhandelskauffrau lebt das Thema Sicherheit bereits seit mehr als acht Jahren bei der VSW und ist in Mainz u.a. für das Seminar- und Qualifizierungsmanagement verantwortlich. Bernges begegnet der neuen Herausforderung mit ambitionierten Zielen und klaren Vorstellungen. Sie sieht insbesondere Handlungsbedarf bei der Zusammenarbeit mit den Sicherheitsbehörden und dem ASW Bundesverband, um Wirtschaftsunternehmen wie Sicherheitsdienstleister noch mehr zu stärken und den Austausch auf kürzeren Wegen zu unterstützen.

„Ich möchte unser Netzwerk durch Gewinnung neuer Mitglieder und Kooperationspartner weiter optimieren, die Unternehmen in unserer Region vermehrt über Arbeitskreise und Workshops zusammenbringen, um Problematiken, Anregungen und Innovationen über den ASW Bundesverband an die Regierung weiterzugeben“, so Bernges. Ihr Ziel ist, für die Sicherheitsbranche zu erreichen, dass in naher Zukunft an die Regierung adressierten Aspekte auch in der Praxis Berücksichtigung finden, ergänzt sie.

Der Handlungsbedarf ist groß. „Das Thema Sicherheit ist aktueller denn je. Wir erkennen, dass es in der aktuellen Phase besonders wichtig ist, einen Fokus auf die Unternehmenssicherheit zu setzen. Mit Branka Bernges werden wir den Austausch mit Politik und Wirtschaft in der kommenden Legislaturperiode weiter intensivieren und den Dialog mit der neuen Bundesregierung in allen sicherheitsrelevanten Punkten vorantreiben“, kommentiert Peter H. Bachus, Vorstandsvorsitzender der VSW.

Die Vereinigung für die Sicherheit der Wirtschaft e.V. unterstützt Unternehmen insbesondere in den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland in sämtlichen Bereichen der Unternehmenssicherheit und berät als gemeinnützige, unabhängige Organisation bereits seit 1968.

http://www.vsw.de

Redaktion Prosecurity

Die ProSecurity Publishing GmbH & Co. KG ist einer der führenden deutschen Sicherheitsfachverlage. Wir punkten mit fachlicher Kompetenz, redaktioneller Qualität und einem weit gespannten Netzwerk von Experten und Branchenkennern.

Kommentieren

Hier klicken, um ein Kommentar zu schreiben