Sicherheitstechnik

Genetec Mission Control

Genetec, einer der führenden Anbieter von Unified IP-Sicherheitslösungen, präsentiert mit Mission Control eine innovative Lösung für das intelligente Management von physischen Sicherheitsvorfällen.

Das Decision Support System (DSS) unterstützt das Sicherheitspersonal durch neue Funktionen für situationsbezogene Intelligenz, Systemvisualisierung und das gestützte Management von Vorfällen. Mission Control arbeitet nahtlos mit Security Center zusammen, der Genetec-Lösung für die Kombination von Zugangskontrollen, Videoüberwachung, automatisierter Nummernschilderkennung und Kommunikationsmanagement auf einer einheitlichen offenen Sicherheitsplattform. Unternehmen können mit Mission Control die Aufgaben und Entscheidungsprozesse des Sicherheitspersonals wesentlich vereinfachen und effizienter gestalten, sowohl bei Routinevorgängen als auch bei potenziell gefährlichen Sicherheitsvorfällen. Genetec Mission Control ist voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2016 verfügbar.

Ganzheitliche und kartenzentrierte Übersicht zur gesamten physischen Sicherheitsinfrastruktur

Mit Mission Control verfügen Anwender über eine ganzheitliche und kartenzentrierte Übersicht zur gesamten physischen Sicherheitsinfrastruktur, wovon insbesondere der Betrieb größerer Multi-Site-Installationen in Bereichen wie Bildung und Transportwesen profitiert. Im Vergleich zu herkömmlichen Sicherheitsplattformen bietet Mission Control erweiterte Funktionalitäten für das Handling über die gesamte Dauer von Sicherheitsvorfällen und anderer Situationen – von der Überwachung eingehender Sensordaten und Identifikation von Vorfällen bis zur Auflösung und dem Auditing.

Schon im Vorfeld können Unternehmen individuelle Reaktionsstrategien und Notfallpläne definieren, die genau an ihre Anforderungen und Umgebungen angepasst sind. Die für Sicherheit oder Betrieb verantwortlichen Abteilungen erstellen mit Mission Control eigene Kategorien für Sicherheitsvorfälle sowie mehrstufige Regeln, die bei Bedarf automatisierte Systemaktionen auslösen. Darüber hinaus lassen sich für die Kategorien weitere automatisierte Workflows und Handlungsrichtlinien festlegen, die im Falle eines erkannten Vorfalls gestartet werden, um Sicherheitsverantwortliche durch die erforderlichen Reaktionsschritte zu leiten. So wird die Compliance mit internen und externen Richtlinien gewährleistet.

„Ursprünglich waren Sicherheitssysteme so konzipiert, dass sie Sicherheitsvorfälle und Alarme nur gemeldet haben. Der Sicherheitsverantwortliche musste diese Informationen dann interpretieren und entscheiden, wie er reagiert. Die wachsende Komplexität von Sicherheitsinstallationen und die immensen Datenmengen, die von unterschiedlichsten Sensoren gesammelt werden, machen diese Aufgabe heute zu einer großen Herausforderung. Für Sicherheitsverantwortliche wird es immer schwieriger, Situationen richtig zu analysieren und angemessen darauf zu reagieren“, sagt Jimmy Palatsoukas, Senior Manager Product Marketing bei Genetec. „Mit Mission Control erhält das Sicherheitspersonal die volle Kontrolle über jede Situation. Durch die Korrelation eingehender Daten können auch komplexe Vorfälle erkannt und größere Vorfälle oder Bedrohungen priorisiert werden. Die Nutzer müssen sich nicht mehr auf ihr Bauchgefühl verlassen, sondern werden sicher durch die Situation geführt.“

Mission Control unterstützt das Sicherheitspersonal durch einen intelligenten Überblick zu jedem Vorfall, sodass Sicherheitsverantwortliche fundiertere Entscheidungen treffen können. Auf Basis der Betriebsumgebung werden Daten aus Tausenden verschiedener Sensoren und damit verbundene Informationen in Echtzeit gesammelt, verarbeitet und intelligent analysiert. Ein erkannter Sicherheitsvorfall löst entsprechende Prozesse aus, die das Verhalten des Systems und die Reaktionen des Nutzers während des gesamten Lebenszyklus des Events durch Handlungsrichtlinien steuern. Zusätzlich zum umfassenden Management von Sicherheitsvorfällen bietet Mission Control die Möglichkeit, aktive und historische Vorfälle zu verwalten sowie Reports für Fallanalysen, kontinuierliche Verbesserungen und Audits zu erstellen.

Um die Bedienung noch effizienter zu gestalten, führt Mission Control neue Interaktionsebenen ein: Dynamische Karten ermöglichen jetzt die Live-Überwachung von Sicherheitsvorfällen und das Reaktionsmanagement. Mission Control geht damit über eine übliche Kartendarstellung hinaus, die meist auf die grundsätzliche Überwachung von Sicherheitsgeräten und einzelne Vorfälle begrenzt ist. Durch die Nutzung eines kartenzentrierten Ansatzes für die Überwachung, Steuerung und Kontrolle können Nutzer die Sicherheitsumgebung intuitiver visualisieren und verfügen damit über eine bessere Entscheidungsgrundlage für Reaktionen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.genetec.com/mission-control

Redaktion Prosecurity

Die ProSecurity Publishing GmbH & Co. KG ist einer der führenden deutschen Sicherheitsfachverlage. Wir punkten mit fachlicher Kompetenz, redaktioneller Qualität und einem weit gespannten Netzwerk von Experten und Branchenkennern.

Kommentieren

Hier klicken, um ein Kommentar zu schreiben