Interview / Meinungen

“Sicherheit ist immer ein subjektives Gefühl”

Im Mai tritt die Datenschutzverordnung in Kraft. Was das für die Facherrichter bedeutet und über Grenzen der Videoanalyse, darüber sprach die Sicherheitstechnik mit Karsten Kirchhof.

Im Mai tritt die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft: Was kommt in diesem Zusammenhang auf die Facherrichter zu?

Karsten Kirchhof: Wir haben noch hundert Tage bis zum Ende der Übergangsphase, Stand Ende Januar. Alle Betreiber von Videosystemen hatten fast 2 Jahre Zeit, sich darauf vorzubereiten. Man weiß zum Beispiel, dass die Dokumentationspflicht gilt. Und auch, wenn einige Details noch offen sind, ist man bereits verpflichtet, jetzt dem Datenschutz nachzukommen. Besonderen Wert gewinnt in diesem Zusammenhang die Din EN 62676-4, die seit Juli 2016 gültig ist. Mit dieser Norm wird aus praktischer Sicht eine sehr gute Vorgabe gemacht, wie Systeme dokumentiert werden können gemäß den Anforderungen in der DSGVO. Die Din bietet ein klassisches Raster, um die Anforderungen zu erfüllen.

Hier liegt auch die Chance für den Errichter und für den Betreiber, sich die Anlagen noch einmal genau anzusehen. Man bekommt eine objektive Datengrundlage, auf deren Basis man arbeiten kann. Deshalb hat diese Din eine besondere Bedeutung. In Bezug auf die Datenschutzverordnung haftet zwar der Betreiber. Aber er kann den Errichter auch in die Pflicht nehmen. Daher kommt die Norm zweifach zum Tragen: Absicherung gegenüber DSGVO und auch gegenüber dem Facherrichter. Das ist den Errichtern derzeit noch nicht so bewusst.

Speziell im Bereich Videoüberwachung: Was ändert sich da?

Karsten Kirchhof: Tendenziell sollte sich der Facherrichter mit der Din auseinandersetzen. Es gibt dazu auch eine Reihe

Sicherheit braucht Information

Mit einem Abonnement haben Sie für einen Monat Zugriff auf alle Premium Beiträge.

Kosten Monatsabonnement: EUR 2,95

Jetzt Monatsabo beginnen


Bereits abonniert?
Anmelden und Artikel lesen

Redaktion Prosecurity

Die ProSecurity Publishing GmbH & Co. KG ist einer der führenden deutschen Sicherheitsfachverlage. Wir punkten mit fachlicher Kompetenz, redaktioneller Qualität und einem weit gespannten Netzwerk von Experten und Branchenkennern.

Kommentieren

Hier klicken, um ein Kommentar zu schreiben